gfx/inserenten_1.jpg
gfx/forum_1.jpg
gfx/events_1.jpg
gfx/impressum_1.jpg
gfx/rubriken/hypnose.gif
Hypnose

Autor: Naturheilpraxis Werdin
www.naturheilpraxis-werdin.de

Der Hypnosezustand

'Hypnos' ist in der griechischen Mythologie der Gott des Schlafes. Davon abgeleitet wurde der entspannte Zustand, der dem Schlaf ähnelt, Hypnose genannt. Hypnose ist aber kein Schlaf, sondern ein natürlicher Zustand zwischen Wachen und Schlafen. Der Patient hört alles und nimmt auch alles wahr, was um ihn herum geschieht. Er hat immer Verbindung zum Hypnosetherapeuten und kann sich auch nach der Hypnose an alles erinnern.

Die Therapie mit Hypnose ist seit ca. 4000 Jahren bekannt und wirkungsvoll. Wenn wir bei einem wachen Menschen mittels EEG die Gehirnströme messen, so zeigen sich elektrische Schwingungen, die höher sind als 12 Hertz (Schwingungen pro Sekunde). Bei einem schlafenden Menschen sind die Schwingungen niedriger als 8 Hertz. Der Zustand dazwischen, also das Hineindösen in den Schlaf und das in den Tag Hinübergleiten ist ein hypnotischer Zustand. Bei einem hypnotisierten Menschen kann man zwischen 8 und 12 Schwingungen pro Sekunde messen.


Wer ist zur Hypnose geeignet?

Lediglich Menschen mit Hirnleistungs-störungen, z.B. bei Arteriosklerose der Hirngefäße, oder geistig kranke Menschen eignen sich nicht zur ambulanten Hypnose. Es gibt aber Kliniken, in denen auch diese Menschen mittels Hypnose behandelt werden können. Da alle Menschen unterschiedlich sind, unterscheidet sich auch die Hypnotisierbarkeit von Mensch zu Mensch. Vergleichen Sie es mit Talenten: einigen Menschen fällt manches leichter als anderen. Aber nach einer Zeit des Übens werden auch die weniger talentierten Menschen, in einem gewissen Rahmen, erreichen, was sie sich vorgenommen haben. Genauso ist es mit der Hypnose. Einige können sich sofort in dieses wunderschöne Gefühl gleiten lassen, andere brauchen dafür etwas länger. Besonders gut gelangen Menschen mit Phantasie, Kreativität und Intelligenz in die Hypnose. Denn Hypnose ist immer eine eigene Leistung, die der Hypnotisierte vollbringt. Nur wenn er es zulässt, gelingt die Hypnose.

Die medizinische Heilhypnose spricht in einer tiefen, wohltuenden Entspannung auf sanfte Art das Unbewusste im Menschen an. Sie erinnern sich an alles, was während der Hypnose geschieht, Sie können jederzeit genauso reagieren, wie Sie es immer tun und es geschieht nur, was Sie selbst wollen.


Wozu ist die Hypnosetherapie geeignet?

Hypnose kann eingesetzt werden...

...zur Gewichtsreduktion
...zur Raucherentwöhnung und gegen andere Süchte
...bei Krankheit


Immer wenn Störungen oder Krankheiten aus dem 'Unbewussten' kommen, kann die Hypnosetherapie eingesetzt werden. Mehr als 80% aller Leiden sind nach wissenschaftlichen Erkenntnissen psychosomatisch bedingt. Ich will hier nur stellvertretend einige Krankheiten für eine unendlich lange Reihe von Leiden aufzählen:

...Asthma, Allergien, nervöse Herzstörungen, Kopfschmerzen und Migräne, depressive Verstimmungen, Magersucht, Bluthochdruck, usw.

...zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte


Forschungen zeigen, dass durch die tiefe Entspannung das Immunsystem des Körpers enorm gestärkt werden kann.

...zur Stärkung des Selbstbewusstseins

Die positiven Suggestionen, die in der tiefen Entspannung das Unterbewusstsein erreichen, können eine Stärkung des Selbstwertgefühls erwirken.

...zur Leistungssteigerung

Steigerung der Leistungen in der Schule, im Beruf und Sport.

...zur Stärkung der Konzentrationsfähigkeit
...Schlaflosigkeit, Nervosität, innere Unruhe usw.
...zur Entspannung
...gegen Angst (Prüfungsangst, Flugangst, Phobien...)
...Zahnheilkunde


Zur Beseitigung der Angst, zur Schmerzlinderung und bei größeren Eingriffen wird die Hypnose zunehmend erfolgreich eingesetzt.

...Schwangerschaft

Zur Geburtsvorbereitung und während der Geburt zur Schmerzlinderung. Hypnose führt in eine sanfte und natürliche Geburt.

Ist die Hypnose gefährlich?

Dazu ist ein ganz klares NEIN zu sagen!
Hypnose, von einem geschulten Therapeuten durchgeführt, ist ungefährlich! Es ist ja ein ganz normaler Zustand, in dem Sie zwischen Wachen und Schlafen sind. Also erleben Sie den Zustand morgens, wenn Sie wach werden, und abends, wenn Sie einschlafen, ganz natürlich. Sie können jederzeit genauso reagieren, wie Sie es immer tun und es geschieht nur, was Sie selbst wollen.


Redet der Patient in der Hypnose über seine Jugendsünden?

Natürlich reden Sie nicht über Dinge, die Sie nicht erzählen wollen. Auch in der Hypnose sind Sie immer im Vollbesitz Ihres eigenen Willens. Sie haben jederzeit die Kontrolle über sich selbst. Ein ausgebildeter und verantwortungsvoller Therapeut würde in der Hypnose auch niemals etwas fragen, was nicht vorher mit Ihnen besprochen wurde.

Hypnose und christlicher Glaube

Der hypnotische Zustand ist ein völlig natürlicher Vorgang im Leben jedes Menschen. Schlafen muss jeder und aufwachen wird auch jeder. In einigen Religionen wird gegenüber der Hypnose eine ablehnende Haltung eingenommen. In anderen Religionen wird der Zustand gefördert. Beide Einstellungen sind zu tolerieren!

Wenn Sie das Neue Testament aufmerksam lesen, werden Sie immer feststellen, dass Jesus gesagt hat: 'Dein Glaube hat Dich geheilt'. Selbst Theologen gehen von psychogenen Heilungen aus. Insofern entspricht die Heilung durch Hypnose dem christlichen Weltbild.


Kann ein Hypnotiseur mit dem Patienten machen, was er will?

Niemals kann ein Hypnotiseur mit Ihnen machen, was er will! In der Hypnose kann nur das geschehen, was Sie auch im Wachbewusstsein zulassen würden. Ich kann es nur wiederholen, Sie behalten immer die Kontrolle über sich!

Kann ich in die Vergangenheit schauen?

Alles, was Sie jemals in Ihrem Leben erlebt haben, ist in Ihrem Unterbewusstsein gespeichert. In der Hypnose ist die Erinnerungsfähigkeit besonders groß, so dass Sie sich an alles erinnern können. Diese Rückerinnerungen werden aber nur gemacht, wenn Sie es wünschen, und einen therapeutischen Grund haben.

Wie gelangt der Patient in eine Hypnose?

Nachdem Sie sich für eine Hypnosetherapie entschieden haben, legen Sie sich ganz bequem auf die Entspannungsliege und hören auf die Stimme des Hypnotiseurs. Eine weiche Decke sorgt dafür, dass sie sich warm und geborgen fühlen. Evtl. spielt leise Musik im Hintergrund. Ich halte Ihnen einen kleinen Gegenstand über Ihre Augen, den Sie einfach nur ansehen. Wenn Sie dann den Wunsch haben, die Augen zu schließen, lassen Sie einfach die Augenlider zufallen. Sie hören dann nur noch auf meine Stimme. Sie spüren eine wunderschöne Entspannung, eine tiefe Ruhe, die während der ganzen Hypnose immer deutlicher wird. Sie fühlen sich dabei ganz wohl, sicher und geborgen. Sie genießen diesen Zustand der Entspannung.

In der Hypnose hören und empfinden Sie alles, was geschieht. Sie können sogar an verschiedene Dinge denken. Ihr Bewusstsein ist nicht ausgeschaltet, sondern nur 'beruhigt'. Es ist also nicht wie in einer Narkose, wo Sie nichts mehr mitbekommen und das Denken ausgeschaltet ist. Sie werden auch nicht 'bewusstlos'. Sie könnten, wenn Sie wollten, sogar aufstehen. Aber dieser Zustand ist so schön, dass Sie ihn einfach nur genießen wollen. Sie werden sich auch nach der Hypnose an alles erinnern können, was geschah.


Kommt jeder auch ganz sicher aus der Hypnose wieder zurück?

Die Hypnose ist ein Zustand zwischen Wachen und Schlafen. Deshalb kommen Sie immer wieder aus der Hypnose zurück! Sollte der Therapeut z.B. einen Herzinfarkt bekommen, während Sie in der Hypnose sind, gibt es nur zwei Möglichkeiten. Es kann sein, dass Sie die Stimme vermissen, und sofort wach werden. Oder aber, Sie fühlen sich so wohl und sicher, sind sehr müde; dann wird die Hypnose in einen normalen Schlaf übergehen, aus dem Sie dann frisch und erholt erwachen, wenn Sie sich regeneriert haben.

Darauf sollten Sie achten:

Mein dringender Rat an Sie, lassen Sie sich niemals von einem Schauhypnotiseur hypnotisieren! Durch unsachgemäße Durchführung der Hypnose können Störungen auftreten. Es ist wichtig, dass Sie ein gutes Gefühl haben und Vertrauen zu Ihrem Therapeuten. Ob dies der Fall ist, können Sie bei einem seriösen Hypnosetherapeuten in einer kostenlosen Vorbesprechung herausfinden.

Was kostet eine Hypnosetherapie?

Die Preise sind so verschieden wie die Therapeuten, die Hypnose anbieten. Ein guter Therapeut wird Ihnen ein kostenfreies Vorgespräch anbieten, damit Sie einander kennen lernen und alle wichtigen Fragen, auch den Preis, klären können. Danach entscheiden Sie sich, ob Sie sich von diesem Therapeuten/dieser Therapeutin in eine Hypnose begleiten lassen wollen.

Wie häufig eine Hypnose durchgeführt werden sollte, hängt von der Störung ab, die zugrunde liegt. Manchmal reichen ein bis zwei Sitzungen. Wichtig ist, dass Sie selbst frei über die Anzahl der Hypnosesitzungen entscheiden können.


Wie wirkt sich Hypnose in Ihrem Leben aus?

Eine Hypnosetherapie soll Ihnen helfen, die Balance zwischen Körper, Geist und Seele wieder herzustellen. Sie soll helfen, die aufgetretenen Störungen zu beheben, Ängste zu nehmen, Süchte zu verlieren.

Schlusswort

Eine Hypnosesitzung dauert ca. eine bis anderthalb Stunden.
Genießen Sie diesen Zustand der Entspannung!
...und ganz wichtig:
Niemand kann gegen seinen eigenen Willen hypnotisiert werden!



Für die Nutzung von Textinhalten der gesamten Seite inkl. Unterseiten, bedarf es einer schriftlichen Genehmigung des Seiteninhabers. Es ist nicht gestattet Textinhalte dieser Seite für eigene Zwecke zu kopieren, zu nutzen bzw. zu vervielfältigen.
Rubriken-Filter
Nutzen Sie die Suche um nach Stichwörter bzw. Schlagwörter zu suchen:
Verwenden Sie ein '+' als Trennung, müssen beide Stichwörter im Inserat vorkommen.
Verwenden Sie ein ',' als Trennzeichen reicht bereits ein Suchtreffer.
Sie können auch Wortteile nutzen, falls es verschiedene Schreibweisen gibt.
Beispiel: 'Migräne+Heilung, Therap'